Montag, 8. April 2013

Fundstücke

Von Stefan Sasse

- Der erste Kitler wurde 1939 fotografiert. Wow. 
- Der Bürgerkrieg hat offenbar auch die Presse und das Zeitungsleseverhalten geändert.
- Die Stadt München möchte wegen Angst vor Vandalismus keine weiteren Stolpersteine mehr legen. Das halte ich für den dümmsten möglichen Grund. 200 von den Dingern lagern inzwischen im Keller der Stiftung deswegen.
Wie der KGB die Sowjetunion überlebte.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten